b_dezember.gif (2933 Byte)

 

Der Bauer Brand lebt mit seiner übergewichtigen Frau Keet abgeschieden am Deich draußen auf dem Land. Leider ist er Analphabet, und Keet muß ihm beim Fernsehen ständig die Untertitel der englischen Seifenopern vorlesen. Schließlich engagiert Keet die Lehrerin Lena aus der Stadt, die Brand Lesen und Schreiben beibringen soll. Vor Wut schlägt Brand erstmal einem Gartenzwerg den Kopf ab, doch der mißtrauischen Keet entgeht nicht, daß ihr Mann sich schnell in die attraktive Lena verliebt. Da Keet selber keine Kinder bekommen kann, entwickelt sie einen dunklen Plan. Sie treibt Brand förmlich in Lenas Arme - und neun Monate später wird "Little Tony" geboren. Doch inzwischen hat sich schon eine Dreiecksbeziehung der besonderen Art entwickelt. Zu kompliziert für den schlichten Brand. Zu verwirrend für Lena. Und fast unerträglich für Keet. Wenn nicht was passiert...

Wie sein Meisterwerk NOORDERLINGEN ist auch LITTLE TONY wieder ein unverwechselbarer Warmerdam: Eine schwarze Komödie über Lust und Eifersucht, Kinderwunsch und Mordgedanken, geprägt von eigenwilligem Humor, skurrilen Charakteren und ungewöhnlichen Einfällen.

Buch und Regie: Alex van Warmerdam

Mit Annet Malherbe (Keet), Alex van Warmerdam (Brand), Ariane Schluter (Lena)

Niederlande 1998 - 95 Min. - 35 mm Farbe

Holländische Originalfassung mit deutschen Untertiteln